Kamishibai - komm und sei dabei!
Kamishibai - komm und sei dabei!

Weihnachtsbasar bei Gruner+Jahr, Hamburg 2018

 

 

Foto: Gruner+Jahr/Frank Waberseck, mit freundlicher Genehmigung

 

"wortpicknick - Das Lesefest im Grünen"

in Planten un Blomen, DER Hamburger Großstadtoase am 30. Juni 2018

Ich war mit dem Kamishibai Erzähltheater, das seinen Ursprung in Japan hat, im Teehaus des Japanischen Gartens zu Gast.

 

Foto: Anke Bewert (offizielle Fotografin des Lesefestes)

Der Deutsche Mühlentag am 21.05.2018 an der Wassermühle Karoxbostel war wieder ein voller Erfolg.

Bei herrlichstem Wetter kamen viele kleine und große Besucher auch in mein Erzählzelt im Mühlenwald.

Foto: privat

 

18.05.2018

Ich war heute wieder einmal in der Tagesstätte im Haus Huckfeld in Hittfeld zu Gast; einer Einrichtung für Menschen mit Behinderungen und Unterstützungsbedarf.

Wir haben gemeinsam die Geschichte vom Rotkäppchen erlebt. Dabei kamen nicht nur Augen und Ohren auf ihre Kosten. Wir haben auch von "Rotkäppchens Kuchen" genascht, den die Mutter für die kranke Großmutter mitgegeben hatte. Wir haben getastet, wie sich die kühle Weinflasche aus Glas anfühlt und wir haben an den Blumen geschnuppert, die "Rotkäppchen für die Großmutter gepflückt hatte". Zum Abschluss des fröhlichen Erzählstündchens haben wir gemeinsam das Lied "Zwei kleine Wölfe" gesungen.  

Ein ganzheitliches Erlebnis für alle Sinne!

"Womit rast der Nikolaus von Haus zu Haus...?" fragen sich die Kinder aus der KiTa Probsteier-Dulsberg in Hamburg.

Vielleicht mit dem Skateboard, mit dem Bobbycar oder gar mit der Eisenbahn?

Wir finden es gemeinsam mit einer lebendigen Mitmach-Geschichte heraus.

 

Fotos: KiTa Probsteier, mit freundlicher Genehmigung 

Dezember 2017

 

 

Meine kleine Ukulele "KISUM" begleitet mich, so dass die Kinder die Geschichte auch musikalisch entdecken und ganz nebenbei ein neues Lied lernen.

 

 

Der fetzige Abschlusstanz darf nicht fehlen und bildet ein schönes Ende eines fröhlichen Vormittags.

Impressionen vom bundesweiten Vorlesetag am 17. November 2017 an der historischen Wassermühle Karoxbostel, Lesungen für Jung und Alt im frisch renovierten "Schweinehaus"

 

Neugierig schauen meine Gäste, was da in der selbst gebauten Rassel, dem "Mentos-Shaker" drin ist. "Ohhh, Reis, lecker!"

 

Fotos: KiTa Elbhalle, mit freundlicher Genehmigung

 

 

Wir singen nicht nur, wir machen auch gemeinsam Musik und lernen spielend leicht die Vokale A-E-I-O-U.

 

 

 

 

Zum Abschluss jeder Erzähleinheit gibt es einen Stempel in den "Mitmach-Pass".

Da wird verglichen und gezählt, wer wie oft teilgenommen hat.

 

Wir lernen ein neues Herbstlied:

"Der Herbst kommt um`s Eck, hat vieles im Gepäck, bringt Äpfel und Nüsse, bringt Regen und Wind,....."

Mein Besuch bei fördern & wohnen in der Tagesstätte Haus Huckfeld in Hittfeld. Eine Einrichtung für Menschen mit Behinderung und Unterstützungsbedarf

Passend zur Jahreszeit haben wir gemeinsam die Geschichte von Sankt Martin gehört, erlebt und natürlich das Martinslied gesungen.

Ein Hirtenstab, ein teilbarer roter Mantel sowie eine Gans und ein Kochtopf als Hut sind meine Requisiten, die alle in der Handlung vorkommen und die Geschichte noch spannender und lebendiger machen.

Foto: Tagesstätte Haus Huckfeld, mit freundlicher Genehmigung, 2017

 

Das Märchen von der Bienenkönigin fasziniert die kleinen Zuhörer und wird zu einem hautnahen Erlebnis für die Kinder der KiTa Elbhalle auf Finkenwerder.

Eine Honigprobe und ein Bienentanz runden die Erzähleinheit ab.

 

Foto: KiTa Elbhalle, mit freundlicher Genehmigung

 

 

 

Kleine Künstler ganz groß!

Krippenkinder aus der KiTa Elbhalle malen "Quaki, der kleine, freche Frosch."

 Auch der Froschkönig kommt vorbei ...    

Wassermühle Karoxbostel, Dt. Mühlentag am 05.06.2017

Foto: Matthias Clausen

Wassermühle Karoxbostel, Dt. Mühlentag am 05.06.2017

Foto: Matthias Clausen

 

 

 

Wassermühle Karoxbostel, Dt. Mühlentag am 05.06.2017

Foto: Frank Borchert

4. KunstDorf Stelle am 17./18.06.2017

Mein Erzählzelt bei herrlichstem Wetter und mit dem schönsten Platz vor der Kulisse der St. Michael Kirche in Stelle

Meine treuesten Besucher an beiden Tagen: Johann (9 Monate), Clara ( 3 Jahre) und Mama Anke.

Meine ältesten Gäste waren über 80 Jahre.

Es ist immer wieder schön zu sehen, wie sich fremde Menschen vor dem kleinen Theater begegnen und ins Gespräch kommen. Und wie sie es mit einem Lächeln wieder verlassen, wenn das Kamishibai seinen Zauber versprüht hat. 

Kamishibai - Mein Begegnungspunkt für Menschen von 0 bis 99 Jahren

Druckversion Druckversion | Sitemap
Copyright Silke Borchert